Shader Template

Für einen guten Rendering Workflow ist es sinnvoll und übersichtlich, Shader zunächst mit einem standardisierten Objekt zu testen. Mit einem solchen Shader Template in einer eigenständigen Szene zum Entwerfen, Ändern und Überprüfen von Materialien erspart man sich in der Projektarbeit viel Zeit. Dafür sind drei Gründe hauptverantwortlich:

  • Durch die Verwendung eines einfachen Objektes mit vordefinierter Umgebung, Lichtsituation und Render Settings sind alle Shader, die man erstellt oder ändert einfach und gut vergleichbar.
  • Durch die einfache Geometrie des Objektes und durch die minimalistische Beleuchtung reduzieren sich die Renderzeiten, die zum Testen einer Oberfläche benötigt werden, auf das Nötigste.
  • Durch eine korrekte Skalierung der Vorlage können Texturen und auch Displacement-Höhen unkompliziert kontrolliert werden.

Das Shader Template wird im Buch “Rendering in Maya und V-Ray” verwendet und kann im Downloadbereich heruntergeladen werden. Das Template ist für drei verschiedene Szenarien (Exterior, Interior und Studio-Setup) mit jeweils Lichtquelle (Sun & Sky für Exterior, RectLight für Interior und DomeLight für Studio-Setup) und entsprechender Kamera vorbereitet. Der im Buch gezeigte Shader-Bogen ist auch beigelegt.

Die grundlegende Idee einer solche Testszene ist immer die gleiche: Die Geometrie ist einfach gehalten und verwendet nur wenige Polygone. Das Modell ist immer eine Mischung aus Einzelobjekten mit klaren Rundungen aber auch klar definierten Kanten und zeigt auch Übergänge vom Material zu einer weißen Fläche. Über den eingebetteten Text und ein Bild lässt sich damit auch die Klarheit von Texturen beurteilen.

Tipp:
Shader können in Maya über den Hypershade-Editor schnell um komplett ausgetauscht werden. Man selektiert das ursprüngliche Material mit der rechten Maustaste und dem Befehl Select Objects with Material und bewegt dann die Maus über den neuen Shader und wählt mit der rechten Maustaste Assign Material to Selection.

Shaderbogen zur Dokumentation von Materialien (liegt mit im Projekt-Download):



One response to “Shader Template”

  1. […] man mit dem Shader-Template ein Material gebaut, getestet und auch bereits in der eigenen 3D-Szene eingesetzt, muss es oft für […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *